Die Sonne schien… entgegen 2012

Die Sonne schien… entgegen 2012

48. Hessische Meisterschaften Ringtennis 2016 in Diedenbergen

Gutes Wetter hatten die Ringtennisspieler am 21. und 22. Mai in Diedenbergen, bei den diesjährigen Hessischen Meisterschaften. Ganz im Gegensatz, als man sich 2012 zum letzten Mal in Diedenbergen bei den Meisterschaften das letzte Mal traf. An diesem Wochenende startete man in die Feldsaison und freute sich auf spannende Spiele bei schönem Wetter.

In diesem Jahr konnten wir neben vielen Wiederholungstätern wieder viele neue Gesichter bei den Meisterschaften in den Schlumpftrikots begrüßen. Die RoRI´s waren insgesamt mit 33 Spielern am Start und stellten mal wieder die meisten Teilnehmer. Neben der SKG Roßdorf nahmen auch der TV Diedenbergen sowie die TG Groß-Karben an der Meisterschaft teil.

Gespielt wurde wieder in der klassischen Reihenfolge, Mixed, internationales Doppel, Einzel und klassisches Doppel.
Der Samstag begann schon bei sommerlichen Temperaturen und dem ein oder anderen sah man am Samstag Abend beim Büfett direkt an, dass er den ganzen Tag in der Sonne verbracht hatte…. Sonnencreme hilft auch nur dann, wenn man Sie aufträgt und nicht nur dabei hat. Die beiden Disziplinen Mixed und internationales Doppel wurden ausgespielt und mit den Einzeln begonnen, ehe man gegen 18 Uhr den Wettkampftag beendete. Anschließend wurde nach dem Duschen das Massenquartier bezogen. Da hier noch etwas Zeit war, bis es zum Abendessen ging, wurde sich mit Hulla-Hupp, Basketball und anderen Spielen die Zeit vertrieben, denn irgendwie war der ein oder andere doch noch nicht ausgelastet. Der Samstag Abend stand dann ganz im Zeichen des DFB-Pokal Endspiels, die Gaststätte war gefüllt mit Bayern Fans und einem Dortmund Fan von uns. Alle Spieler hatten ordentlich Hunger und so wurde sich ganz schnell über das leckere Büfett hergemacht.
Am Sonntag morgen hieß es früh aufstehen und Frühstück einnehmen, ehe man sich wieder auf den Feldern mit Sonnencreme einschmierte und die Einzelspiele fortsetze und mit den Doppelspielen gegen 14 Uhr die Meisterschaften beendete.

Alle Spieler haben tolle Leistungen gezeigt, Moral und Teamgeist bei der Unterstützung der Spieler und der Schiedsrichter bewiesen. Zwei kleine Wehrmutstropfen gab es allerdings zu beklagen, denn zwei Spieler haben sich bei bzw. vor den Meisterschaften verletzt. Auf diesem Wege Stefan und Silke alles Gute und dass ihr bald wieder voll hergestellt seid.

Die RoRi´s haben eine tolle Meisterschaft in Diedenbergen gespielt und alle Hessen- und Vizemeister sind direkt für die Süd-Deutschen Meisterschaften am 25. und 26. Mai in Groß-Karben qualifiziert. Alle anderen Platzierten können noch auf einen Nachrückerplatz hoffen, um sich über die Süd Deutschen Meisterschaften für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Allen Fahrern herzlichen Dank für die Mithilfe bei der Hin- und Rückfahrt.

Den Spielern drücken wir nun die Daumen für die Süd-Deutschen Meisterschaften und wünschen allen bis dahin schöne Trainingstage. Anbei die Ergebnisse der 48. Hessischen Meisterschaften

Ergebnisse:
MIXED
Mixed MF14
2. Sophia Keck/ Till Schulteß
3. Dina Zoubaa/ Anton Lögl
5. Katrin Meyer/ Jan Langner
6. Margaretha Wehrwein/ Hubert Lögl

Mixed MF18
2. Sabrina Banger/ Simon Sauck
3. Pauline Sauck/ Felix Schulteß
5. Leonie Haas/ Sven Reichenberg

Mixed MF (Meisterklasse)
1. Rike Stegert/ Thomas Tregel
2. Elisabeth Renninger/ Christoph Merkel

Mixed MF30
1. Katrin Schwing/ Tobias Höfelmayr

Mixed MF40
1. Silke Boder-Keck/ Markus Kühn
3. Petra Müller/ Marcus Stegert
4. Silke Reinhardt/ Kai Schulteß

Mixed MF50
2. Karin Banger/ Erhard Renninger

DOPPEL international
Doppel FF14_int
1. Sophia Keck/ Dina Zoubaa
2. Margaretha Wehrwein/ Katrin Meyer
4. Antonia Guss/ Miriam Reichenberg

Doppel MM14_int
1. Jan Langner/ Hubert Lögl
2. Anton Lögl/ Till Schulteß

Doppel FF18_int
1. Sabrina Banger/ Pauline Sauck
3. Leonie Haas/ Rike Stegert

Doppel MM18_int
1. Simon Sauck/ Felix Schulteß

Doppel MM_int
1. Thomas Tregel/ Christoph Merkel
2. Sven Reichenberg/ Kai Schulteß
4. Markus Kühn/ Matthias John-Tschoeppe

EINZEL
Einzel F14
3. Sophia Keck
5. Dina Zoubaa
6. Antonia Guss
7. Margaretha Wehrwein

Einzel M14
2. Anton Lögl
3. Till Schulteß
4. Jan Langner

Einzel F18
1. Pauline Sauck
2. Rike Stegert
3. Leonie Haas
4. Sabrina Banger

Einzel M18
2. Simon Sauck
4. Felix Schulteß
5. Sven Reichenberg

Einzel M 19-29
1. Thomas Tregel
4. Christoph Merkel

Einzel F30
1. Katrin Schwing
2. Elisabeth Renninger

Einzel M30
1. Tobias Höfelmayr
2. Walter Amon

Einzel F40
1. Silke Boder-Keck

Einzel M40
1. Kai Schulteß
2. Markus Kühn
3. Matthias John-Tschoeppe
4. Marcus Stegert

Einzel M50
2. Erhard Renninger

DOPPEL
Doppel FF14
1. Katrin Meyer/ Sophia Keck
2. Margaretha Wehrwein/ Dina Zoubaa
4. Antonia Guss/ Miriam Reichenberg

Doppel MM14
1. Till Schulteß/ Anton Lögl
3. Jakob Vogler/ Hubert Lögl

Doppel FF18
1. Sabrina Banger/ Pauline Sauck
2. Leonie Haas/ Rike Stegert

Doppel MM18
2. Simon Sauck/ Felix Schulteß
4. Sven Reichenberg/ Florian Guss

Doppel MM (Meisterklasse)
1. Thomas Tregel/ Christoph Merkel

Doppel FF30
1. Katrin Schwing/ Silke Boder-Keck

Doppel MM30
1. Tobias Höfelmayr/ Walter Amon

Doppel FF40
1. Karin Banger/ Silke Reinhardt

Doppel MM40
1. Kai Schulteß/ Erhard Renninger
2. Markus Kühn/ Axel Wehrwein
3. Marcus Stegert/ Matthias John-Tschoeppe

Doppel MM50
1. Kai Schulteß/ Erhard Renninger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.