RÜWEHE

RÜWEHE

14. Hessenpokal mit zwei befreundeten Vereinen

RÜWEHE!? Nein, das hat nichts mit HARA und dem neuen Putzlappen zu tun. Vielmehr ist RÜ – die Abkürzung für Rübenach, WE – die Abkürzung für Weidenau und HE – steht für Hessen.

Die verantwortlichen im Fachausschuss Ringtennis im Hessischen Turnverband hatten sich für den 14. Hessenpokal etwas Neues ausgedacht. Neben den drei hessischen Vereinen hatten Sie kurzerhand die befreundeten Vereine TV Rübenach und RTG Weidenau hierzu eingeladen.  Dieser Einladung waren diese beiden Vereine ebenso gefolgt, wie die SKG Roßdorf als diesjähriger Ausrichter, der TV Diedenbergen und die TG Groß-Karben.

Pünktlich um 10 Uhr konnte Tobias Höfelmayr als Wettkampfwart die ca. 80 Teilnehmer begrüßen. Gespielt wurde in den drei Altersklassen Schüler, Jugend und Senioren. Jede Begegnung bestand aus zwei Doppeln und zwei Einzeln, wobei nicht immer dieselben Spieler eingesetzt werden durften.

Bei den Jugendlichen und Senioren spielte jede Mannschaft gegeneinander, während bei den Schülern in zwei Gruppen gespielt wurde, da hier 7 Mannschaften am Start waren. Somit wurde nach Abschluss der sehr engen und spannenden Gruppenspiele eine neue Einteilung in zwei Endgruppen vorgenommen. Die beiden Erstplatzierten spielten um die Plätze 1-4 noch einmal gegeneinander und die anderen Mannschaften spielten die Plätze 5-7 aus.

Alle Spiele wurden fair gespielt, so dass bei den meisten Spielen noch nicht einmal ein Schiedsrichter eingesetzt werden musste. Vielmehr zählten die Spieler ihre Punkte selbst und leiteten die Spiele dabei ebenfalls selbst. Es wurde viel gelacht und jedes Spiel hatte seine eigene Geschichte. Sei es, dass der eine Spieler im Vorfeld sich als sicherer Sieger fühlte und es dann doch anders kam. Man sich einmal als Mann im Dameneinzel wiederfand – für nächstes Jahr wird hier überlegt, evtl. mit Perücken zu spielen…

Wie bei den letzten Hessenpokalen stand der Spaß im Vordergrund und alle waren der Meinung, dass sich die Einladung der beiden Gastvereine gelohnt hat und diese durch Ihre Anwesenheit zur Bereicherung beigetragen haben.

Pünktlich um 16 Uhr waren alle Spiele gespielt und man konnte zur Siegerehrung schreiten. Alle 6 Teams der SKG Roßdorf zeigten tolle Spiele und konnten sich den großen Mannschaftspokal für die beste Mannschaft in allen Spielklassen sichern. Die einzelnen Ergebnisse stehen demnächst auf der Homepage.

Vielen Dank an alle Kuchen- und Salatspender, den vielen Helfern im Vor- und Nachfeld der Veranstaltung.

Die RoRi´s bereiten sich nun auf den letzten Wettkampf in 2016 am 4.12. ab 9 Uhr in der Zahlwaldhalle vor. Hier treten dann unsere beiden Erwachsenenteams in der Regionalliga an und unsere Jugend startete in der Jugendliga.

Auch hier freuen wir uns wieder über zahlreiche Zuschauer und Gäste unseres schönen Sportes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.