Die „TUL Familie“ startet ins neue Jahr

Die „TUL Familie“ startet ins neue Jahr

Neujahrsempfang am 12.1.2020

Seit 2013 treffen sich am letzten Weihnachtsferiensonntag die „MacherInnen“ der TUL“ – also die Mitglieder des Vorstandes, die TrainerInnen, ÜbungsleiterInnen und HelferInnen gemeinsam mit ihren Familien zum Neujahrsempfang im Restaurant Spitzenwirt um auf‘s neue Jahr anzustoßen.

Am Sonntag konnten unser Abteilungsleiter Jens Ennigkeit und sein Stellvertreter Eike Feldmeier 98 TeilnehmerInnen begrüßen – ein absoluter Rekord.

Was hat sich im vergangenen Jahr bei den Gruppenverantwortlichen getan? Anne Klüver hat eine Eltern-Kind-Gruppe übernommen. Im Turnen sind Sema Rasch und Lea Schuchmann nun aktiv und in der Leichtathletik gesellten sich zum Betreuerstab Rositsa Aliosmanova und Jonas Riedel. Der „Neue“ im Ringtennis ist Felix Schulteß. Das Ärzteteam für unsere Herzsportgruppe hat sich um Dr. med. Sigrun Kapp erweitert. Allen ein herzliches Willkommen und viel Freude beim Gestalten der Übungsstunden. Weitere Personalien betreffen den Vorstand der Abteilung. Den Bereich Kinderturnen und Turnen übernahmen Celina Reinheimer, Johanna Ochmann und Steffen Brendel. Katrin Kopp kümmert sich nun um die Mitgliederverwaltung und Martina Klingler um den Gesundheitssport. Toll, dass diese Aufgabenübergabe an die Jüngeren so reibungslos funktioniert!

Zur Infrastruktur berichtete Jens Ennigkeit aus dem letzten Jahr:
Für die Günther-Kreise-Halle wurde seitens des Landkreises mit der Planungsphase 0 begonnen. Dies beinhaltete ein Interview, bei dem es viele Fragen zu beantworten galt, wie zufrieden sind wir mit dem Platzangebot, ist der Standort der Halle in Roßdorf an der richtigen Stelle, gibt es ausreichend Duschen usw. Im neuen Jahr wird es ein weiteres Interview geben.
Das Geld, welche die Gemeinde aus dem Topf der Hessenkasse erhält, wird u.a. in die Sanierung des Stadions im Sportzentrum Roßdorf gesteckt. D.h. die Flutlichtanlage wird erneuert und erweitert, die Tribüne wird saniert und das Stadion erhält eine Tartanbahn.
Aufgrund der Umweltdiskussionen wurde das Thema Kunstrasenplatz zunächst angehalten. Dem Verein und der Gemeinde ist die Nachhaltigkeit sehr wichtig.
Im Zusammenhang mit dem Kunstrasen steht die Umwandlung des bestehenden Tartanhandballfeldes in Spielfelder für Ringtennis.
Was wann mit der Alten Turnhalle geschieht, ist noch nicht entschieden. Derzeit bietet die TUL dort 37,5 Stunden an.
Besonders erfreulich ist, dass unser TUL-Bus wieder intakt ist und genutzt werden kann!

Bo Nintzel berichtete, dass ab sofort die TUL auch in unser E-Mail-Postfach kommt. Unter www.tul-rossdorf.de/newsletter kann sich jeder für den TUL-Newsletter registrieren. Regelmäßig gibt es dann aktuelle News, Informationen zu bevorstehenden Veranstaltungen und Berichte per E-Mail vom Vorstand.

Das anschließende Brunch war lecker und überall wurde nett miteinander geplaudert.

Annette Rückert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.