18. Deutscher Schülerpokal für die RoRis

18. Deutscher Schülerpokal für die RoRis

Am Samstagmorgen, den 27.01.2018, war es wieder soweit und die Ringtennis-Schüler trafen sich in aller Frühe, um zum 18. Deutschen Schülerpokal nach Koblenz zu fahren.

Nach einer angenehmen Busfahrt sind wir pünktlich in Koblenz im Stadtteil Rübenach eingetroffen und nach einer kurzen Begrüßung konnten die ersten Begegnungen beginnen. In diesem Jahr waren wieder mehr Schülermannschaften aus ganz Deutschland vertreten, sodass die Spiele sogar in zwei Gruppen ausgespielt werden mussten. Unsere Mannschaft bestehend aus Sophia Keck, Margaretha Wehrwein, Vivien Kühnel, Katrin Meyer, Nils Holderbaum und Till Schulteß konnte sich in ihrer Gruppe sehr gut behaupten. Gegen die Mannschaft aus Neubieberg wurde souverän gewonnen und gegen die Mannschaft vom TV Rübenach wurde ein Unentschieden erspielt. Letztendlich entschied die Ringdifferenz zu Gunsten der anderen Mannschaft, wer den ersten und wer den zweiten Platz der Gruppe belegte. Davon ließen sie sich aber nicht frustrieren und es wurde mit viel Spaß weiter gespielt. Unsere Gruppe zeigte wie immer einen bemerkenswerten Teamgeist! Wer nicht spielte, stand hinter dem Spielfeld und feuerte eifrig die Kameraden an. Nach sehr schnellen, schwierigen und knappen Spielen konnte man glücklich den dritten Platz für sich entscheiden.

Und ein Schülerpokal wäre natürlich kein richtiger Schülerpokal, wenn nicht die große Diskussion um die Wahl der Süßigkeiten, die als Siegestrophäe verteilt werden, stattgefunden hätte.

Auf der Heimfahrt wurden dann noch an den Gesangskünsten in Form von Karaoke gefeilt, falls es mit der Ringtenniskarriere irgendwann doch nicht mehr klappen sollte. 😀

Es war ein schöner, erfolgreicher Turnierstart für die RoRis ins neue Jahr 2018!

Fürs RoRi-Team,

Rike Stegert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.