Hallenübernachtung der Leistungsturnerinnen

Hallenübernachtung der Leistungsturnerinnen

Genau wie unsere jugendlichen Sportler, haben auch unsere Turnmädchen das neue Jahr mit einer Hallenübernachtung begonnen.

An einem Samstag Mittag trafen unsere Turnerinnen aufgeregt in der Alten Turnhalle ein. Für manche von ihnen war es schließlich die erste Übernachtung außer Haus. Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hatte, ging es auch schon an die Geräte. Die Zeit verging wie im Flug und spätestens als der verführerische Duft des Essens aus der Gaststätte drang, wurde allen bewusst wie lange man schon trainiert hatte, und was für einen Kohldampf man mittlerweile verspürte. Nach einem ausgiebigem Essen, galt es für die Mädchen ein paar Knobelaufgaben zu lösen, die so lange ausdiskutiert wurden bis es das letzte Kind verstanden hat.

Nachdem genug Zeit vergangen war und sich das Essen setzen konnte, folgte noch eine ganze Menge an Spielen, um sicherzustellen, dass auch wirklich alle am Ende des Tages gut einschliefen.

Der nächste Morgen begann für unsere Sportlerinnen mit einem Morgenlauf, an dessen Ende als Belohnung, pünktlich zur Rückkehr in die Alte Turnhalle ein ausgiebiges Frühstück auf alle wartete. Nach der erste körperlichen Aktivität des Tages schmeckte alles um so besser. Nach einer Verdauungspause, die genutzt wurde um alle Schlafsachen wieder einzusammeln und zusammenzupacken, folge auch schon die nächste und letzte Trainingseinheit.

Natürlich ließen auch die ersten Eltern nicht lange auf sich warten, da sie kaum erwarten konnten was ihnen ihre Lieben alles Spannendes zu erzählen hatten.
Somit ging auch diese Hallenübernachtung sehr erfolgreich zu Ende.

Wir danken unserem Trainerteam Johanna Ochmann, Celina Reinheimer, Stanislav Macko und Steffen Brendel für ihr Engagement, sowie allen Beteiligten, dass ihr diese tolle Veranstaltung ermöglicht habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.