Viel Neues und Überraschendes auf der Mitgliederversammlung der TUL

Viel Neues und Überraschendes auf der Mitgliederversammlung der TUL

Am Freitag, den 16. März, fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Abteilung Turnen und Leichtathletik in der Alten Turnhalle statt. Gut 5 Prozent der über 1.000 Mitglieder der TUL waren der Einladung des Abteilungsvorstandes gefolgt. Trotz einer langen Tagesordnung sollte es für die Anwesenden ein kurzweiliger Abend werden, der neben einer faustdicken Überraschung auch einige Neuerungen bereit hielt. Aber der Reihe nach:

Pünktlich um 20 Uhr konnte unser Abteilungsleiter Jens Ennigkeit alle Anwesenden begrüßen, darunter auch Bürgermeisterin Christel Sprößler. Nach dem Gedenken der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder, sah die Tagesordnung den Punkt Ehrungen vor. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Eike Feldmeier konnte Jens Ennigkeit fünf TUL-Ehrennadeln in Silber und zwei in Gold überreichen. Die TUL-Ehrennadeln verleiht die Abteilung seit dem Jahr 2002 an verdiente Mitglieder für ihr Engagement in Sport und Ehrenamt. Die silberne Ehrennadel konnten Engelbert Jennewein, Michael Ströbel, Karin Lichte, Steffi Bourhim und Ulrich Rabanus entgegennehmen. Mit der Goldenen Ehrennadel wurden Kathrin Kopp und Martin Klein ausgezeichnet.

Im Anschluss gab es dann für die meisten Anwesenden, aber vor allem für unsere Rechnerin Beate Tregel, eine riesengroße Überraschung. Denn auch vom Kreis war aus gutem Grund hohe Prominenz angereist. Der Erste Kreisbeigeordnete Christel Fleischmann konnte im Rahmen der Mitgliederversammlung Beate Tregel den Ehrenbrief des Landes Hessen überreichen (wir berichteten). Beate ist seit 1996 Erste Rechnerin der Abteilung TUL und füllt diese Stelle seitdem mit viel Leidenschaft und Herzblut aus.

Nach dieser außergewöhnlichen Ehrung standen die Berichte der Abteilungsleitung und der Bereichsleiter auf dem Programm. Neu war dabei in diesem Jahr, dass die Berichte nicht länger als 5 Minuten sein durften – hiermit ist der Abteilungsvorstand einem Auftrag aus der letztjährigen Jahreshauptversammlung nachgekommen: Es sollte überlegt werden, wie die Sitzungsdauer verkürzt werden kann. Jens Ennigkeit berichtete neben den außersportlichen Aktivitäten in der TUL auch über aktuelle Themen aus der Gesamt-SKG. Beate Tregel stellte sehr transparent den Kassenbericht vor. Die Einnahmen der TUL beliefen sich im Jahr 2017 dabei auf rund 106.000 €, die Ausgaben lagen etwas darüber, bei knapp 109.000 €. Außerdem stellte sie allen Anwesenden das neue Vergütungsmodell der Aufwandsentschädigungen für unsere Übungsleiter und Helfer vor, das seit dem 01. Januar 2018 gültig ist. Unser Mitgliederverwalter Klaus Olms stellte sehr anschaulich die aktuellen Mitgliederzahlen der TUL vor. Sehr schön war es zu sehen, dass sich der im vorletzten Jahr erstmals seit vielen Jahren positive Trend in den Mitgliederzahlen auch 2017 fortgesetzt hat – aktuell hat die TUL 1.045 Mitglieder. Bo Nintzel, der in der TUL für den Bereich Marketing zuständig ist, stellte erste Zwischnergebnisse aus dem Projekt „Zukunft TUL“ vor, mit dem sich der Abteilungsvorstand seit gut einem Jahr beschäftigt. Ziel ist es, dass die TUL auch in 10 Jahren gut aufgestellt ist. Hierzu wurden in den vergangenen Sitzungen des Abteilungsvorstandes Fakten, Risiken, Chancen und mögliche Ziele für die TUL herausgearbeitet. Auf dieser Grundlage sollen nun Arbeitsgruppen gebildet werden, die sich unter anderem mit den Themen und Fragestellungen nach der zukünftigen Trainiersuche, der Idee einen hauptamtlichen Trainer einzustellen, mit Trendsportarten, Kursangeboten und der Nachwuchsarbeit beschäftigen werden. Hierzu wird es in den kommenden Wochen noch einmal eine gesonderte Information geben, da alle Abteilungsmitglieder herzlich eingeladen sind, in den Arbeitsgruppen mitzuarbeiten.

Es folgten die Berichte der Bereiche Jugendarbeit, Turnen, Kinderturnen, Trampolinturnen, Gesundheitssport, Leichtathletik, Ringtennis und Breitensport, in denen die TUL ein breit gefächertes Sportangebot bietet. Außerdem wurde über Sportabzeichentraining und -abnahme sowie vom Lauftreff berichtet.

Nach der Entlastung des Vorstandes war die Zeit für die Neuwahl des Abteilungsvorstandes gekommen. Nachdem der Wahlleiter, der Vorsitzende der SKG Charly Weygandt, die Wahl des Abteilungsleiters moderiert hatte – Jens Ennigkeit wurde mit 100 Prozent der Stimmen wiedergewählt – ging es an die Wahl der weiteren 21 Posten im Abteilungsvorstand. Allerdings wartete hier eine weitere Neuerung auf die Anwesenden. Erstmals wurde diese Wahl „en bloc“ durchgeführt. Das heißt, zunächst wurden alle Kanditaten vorgestellt und gefragt, ob sie die Wahl annehmen würden, danach wurde der Vorstand mit nur einem Wahlgang gewählt – auch hier mit 100 Prozent Zustimmung. Leider blieben die Posten der Bereichsleitungen Leichtathletik, Kinderturnen und Gesundheitssport unbesetzt.

Durch die verkürzte Berichtszeit und die neue Form der Vorstandswahl konnte die Mitgliederversammlung bereits nach 2 Stunden und 20 Minuten beendet werden – rekordverdächtig!

Dem neuen Abteilungsvorstand gehören an:
Jens Ennigkeit – Abteilungsleiter
Eike Feldmeier – stv. Abteilungsleiter
Verena Teschke – Schriftführerin
Beate Tregel – 1. Rechnerin
Klaus Olms – 2. Rechner / Mitgliederverwalter
Annette Rückert – Presse
Bo Nintzel – Marketing
Martina Klingler – Bereichsleitung Turnen
Kathrin Kopp – stv. Bereichsleitung Turnen
Simon Sauck – Bereichsleitung Ringtennis
Rike Stegert – stv. Bereichsleitung Ringtennis
Wolfgang List – Bereichsleitung Breitensport
Heinrich Haas – stv. Bereichsleitung Breitensport
Martin Klein – Leitung Technik & Geräte
Tobias Reinheimer – stv. Leitung Technik & Geräte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.